Aṅguttara Nikāya

Das Zehner-Buch

105. Unwissenheit und Wissen

Beim Auftreten von unheilsamen Dingen, ihr Mönche, geht Unwissenheit voran, und sie ist begleitet von Schamlosigkeit und Gewissenlosigkeit. Dem Unwissenden, ihr Mönche, dem Einsichtslosen, entsteht verkehrte Ansicht. Dem, der falsche Ansicht hat, entsteht verkehrte Gesinnung... Dem verkehrtes Wissen Besitzenden entsteht verkehrte Befreiung.

Beim Auftreten von heilsamen Dingen, ihr Mönche, geht Wissen voran, und es ist begleitet von Schamgefühl und Gewissensscheu. Dem Wissenden, ihr Mönche, dem Einsichtigen, entsteht rechte Erkenntnis, dem recht Erkennenden rechte Gesinnung... dem rechtes Wissen Besitzenden entsteht rechte Befreiung.