Aṅguttara Nikāya

Das Zehner-Buch

11. Hilfen für die Erlösung

Der fünf Eigenschaften besitzende Mönch, der eine mit fünf Eigenschaften ausgestattete Behausung aufsucht und bewohnt, gelangt nach gar nicht langer Zeit durch Versiegung der Triebe in den Besitz der von Trieben freien Gemütserlösung und Weisheitserlösung, sie noch bei Lebzeiten selber erkennend und verwirklichend.

Wie aber, ihr Mönche, besitzt der Mönch fünf Eigenschaften?

  1. Da eignet dem Mönche Vertrauen; er glaubt an die Erleuchtung des Vollendeten, so nämlich: ‚Dieser Erhabene, wahrlich, ist ein Heiliger, vollkommen Erleuchteter, der im Wissen und Wandel Bewährte, der Gesegnete, der Kenner der Welt, der unübertreffliche Lenker führungsbedürftiger Menschen, der Erleuchtete, der Erhabene.‘
  2. Gesund ist er, frei von Siechtum. Seine Körpersäfte bewirken eine gleichmäßige Verdauung, sind weder zu kalt noch zu heiß, sondern besitzen mittlere Wärme und machen ihn dem Kampfe gewachsen.
  3. Ehrlich ist er und offen. Der Wahrheit entsprechend bekennt er sich dem Meister oder verständigen Ordensbrüdern.
  4. Voller Willenskraft lebt er, um die unheilsamen Dinge zu überwinden und die heilsamen Dinge zu erwecken. Er ist standhaft, von gestählter Kraft, nicht nachlässig im Guten.
  5. Weise ist er; ausgerüstet mit jener Weisheit, die das Entstehen und Vergehen begreift: der edlen Weisheit, der durchdringenden, die zur völligen Leidensvernichtung führt.

Diese fünf Eigenschaften, ihr Mönche, besitzt der Mönch.

Wie aber, ihr Mönche, ist die Wohnstätte mit fünf Eigenschaften ausgestattet?

Da, ihr Mönche, ist die Wohnstätte

  • nicht zu fern und nicht zu nahe,
  • günstig zum Gehen und Kommen.
  • Bei Tage ist sie wenig belebt und des Nachts ohne Geräusch und Lärm.
  • Wenig wird man dort belästigt durch Bremsen und Mücken, Wind, Sonnenglut und durch Kriechtiere.

Dem in dieser Wohnstätte Lebenden werden ohne Mühe Gewand, Almosenspeise, Lagerstatt und Arzneimittel zuteil. In dieser Wohnstätte leben ältere Mönche, die wissensreich sind, wohlvertraut mit dem Lehrgut, Kenner der Lehre, der Ordenszucht und der Leitsätze. Zu ihnen begibt er sich von Zeit zu Zeit und befragt sie, bittet sie um Aufklärung: ‚Wie ist dies, o Ehrwürdiger? Wie hat nan dies zu verstehen?‘; und jene Ehrwürdigen enthüllen ihm, was ihm unverständlich ist, klären ihn auf über das ihm Unklare und lösen ihm in manchen zweifelhaften Punkten seine Zweifel. So, ihr Mönche, ist die Wohnstätte mit fünf Eigenschaften ausgestattet.

Ein Mönch, der diese fünf Eigenschaften besitzt und eine mit diesen fünf Eigenschaften ausgestattete Wohnstätte aufsucht und bewohnt, gelangt nach gar nicht langer Zeit durch Versiegung der Triebe in den Besitz der von Trieben freien Gemütserlösung und Weisheitserlösung, sie noch bei Lebzeiten selber erkennend und verwirklichend.