Aṅguttara Nikāya

Das Fünfer-Buch

12. Die Kraft der Weisheit I

Fünf Schulungskräfte gibt es, ihr Mönche. Welche fünf?

  • Die Kraft des Vertrauens,
  • die Kraft des Schamgefühls,
  • die Kraft der sittlichen Scheu,
  • die Kraft des Willens und
  • die Kraft der Weisheit.

Die höchste aber dieser fünf Schulungskräfte, die zusammenhaltende, die verbindende, das ist die Kraft der Weisheit.

Gleichwie nämlich, ihr Mönche, an einem Giebelhause der Giebel das Höchste ist, das zusammenhaltende, das Verbindende, ebenso auch ist unter den fünf Schulungskräften die Kraft der Weisheit die höchste, die zusammenhaltende, die verbindende.

So habt ihr denn, o Mönche, danach zu streben: ‚Ausgerüstet wollen wir sein mit

  • der Kraft des Vertrauens als einer Schulungskraft,
  • der Kraft des Schamgefühls als einer Schulungskraft,
  • der Kraft sittlicher Scheu als einer Schulungskraft,
  • der Kraft des Willens als einer Schulungskraft,
  • der Kraft der Weisheit als einer Schulungskraft!‘

Das, ihr Mönche, sei euer Streben!