Aṅguttara Nikāya

Das Fünfer-Buch

128. Asketenleiden und Asketenfreuden

Fünf Asketenleiden gibt es, ihr Mönche. Welche fünf?

Da, ihr Mönche, ist der Mönch

  • nicht zufrieden mit jedem Gewand,
  • ist nicht zufrieden mit jeder Almosenspeise,
  • ist nicht zufrieden mit jeder Lagerstatt,
  • ist nicht zufrieden mit jeder Arznei; und
  • ohne Freude lebt er den heiligen Wandel.

Das, ihr Mönche, sind die fünf Asketenleiden.

Fünf Asketenfreuden gibt es, ihr Mönche. Welche fünf?

Da, ihr Mönche, ist der Mönch

  • zufrieden mit jedem Gewand,
  • ist zufrieden mit jeder Almosenspeise,
  • ist zufrieden mit jeder Lagerstatt,
  • ist zufrieden mit jeder Arznei; und
  • voll Freude führt er den heiligen Wandel.

Das, ihr Mönche, sind die fünf Asketenfreuden.