Aṅguttara Nikāya

Das Fünfer-Buch

225. Gefahren des Familienverkehrs I

Wer (von den Mönchen), ihr Mönche, in Familien verkehrt, den treffen fünf Nachteile. Welche fünf?

  • Wenn er uneingeladen Besuche (bei den Familien) macht, vergeht er sich (gegen die Ordensregel).
  • Wenn er an einem einsamen Platze (allein mit einem Weibe) sich niedersetzt, vergeht er sich.
  • Wenn er sich auf abgeschlossenem Lager (allein mit einem Weibe) niedersetzt, vergeht er sich.
  • Wenn er einem Weibe (mit ihm allein seiend) in mehr als fünf oder sechs Worten die Lehre vorträgt, vergeht er sich.
  • Häufig verweilt er bei sinnlichen Gedanken.

Diese fünf Nachteile zeigen sich bei ihm.