Aṅguttara Nikāya

Das Fünfer-Buch

35. Fünffacher Segen des Almosengebens

Fünffachen Segen, ihr Mönche, gewährt das Almosengeben. Welches ist er?

Vielen Menschen ist man lieb und angenehm; gute, edle Menschen suchen einen auf; ein guter Ruf verbreitet sich über einen; man erfüllt seine Pflichten als Hausvater; beim Zerfall des Körpers, nach dem Tode, gelangt man auf glückliche Daseinsfährte, in himmlische Welt. Diesen fünffachen Segen, ihr Mönche, gewährt das Almosengeben.

Wer Gaben spendet, ist beliebt,
weil er der Guten Lehre folgt.
Ihm schließen sich die Guten an,
die selbstbeherrscht und heilig sind.

Sie legen ihm die Lehre dar,
die alles Leid versiegen läßt,
die ganz verstehend er schon hier
erlöst wird, frei von jedem Trieb.