Aṅguttara Nikāya

Das Sechser-Buch

107. Überwindung und Entfaltung I

Drei Dinge gibt es, ihr Mönche. Welche drei? Gier, Haß und Verblendung. Diese drei Dinge gibt es.

Zur Überwindung dieser drei Dinge aber hat man drei andere zu entfalten. Welche drei? Zur Überwindung der Gier hat man die Vorstellung des Unreinen zu entfalten; zur Überwindung des Hasses hat man die Vorstellung der Allgüte zu entfalten; zur Überwindung der Verblendung hat man Weisheit zu entfalten.