Aṅguttara Nikāya

Das Siebener-Buch

78. Hüter der Ordenszucht

Mit sieben Eigenschaften ausgestattet, ihr Mönche, gilt der Mönch als ein Hüter der Ordenszucht. Welches sind diese sieben Eigenschaften?

Er weiß, was ein Vergehen ist; weiß, was kein Vergehen ist; weiß, was ein leichtes Vergehen ist; weiß, was ein schweres Vergehen ist; er erinnert sich an seine früheren Daseinsstätten, als wie an eine Geburt, zwei Geburten...; mit dem himmlischen Auge, dem geklärten, übermenschlichen, erkennt er, wie die Wesen ihren Taten entsprechend wiedererscheinen; und die triebfreie Gemütserlösung und Weisheitserlösung hat er sich schon bei Lebzeiten zu eigen gemacht.

Mit diesen sieben Eigenschaften ausgestattet, ihr Mönche, gilt der Mönch als ein Hüter der Ordenszucht.