Aṅguttara Nikāya

Das Achter-Buch

55. Ujjaya

Einst begab sich der Brahmane Ujjaya zum Erhabenen, und nach Austausch freundlicher, höflicher Worte setzte er sich seitwärts nieder und sprach zum Erhabenen also:

„Ich möchte, o Herr, in die Fremde ziehen. Möge mir der Herr Gotama derart die Lehre weisen, daß uns die Belehrungen zum diesseitigen Heil und Wohl gereichen und zu jenseitigem Heil und Wohl.“

(Das folgende ist gleichlautend mit Text 54.)