Aṅguttara Nikāya

Das Neuner-Buch

23. Im Begehren wurzelnde Dinge

Neun im Begehren wurzelnde Dinge will ich euch weisen, ihr Mönche.

  1. Auf das Begehren folgt das Suchen,
  2. auf das Suchen das Erlangen,
  3. auf das Erlangen das Entscheiden ,
  4. auf das Entscheiden die Willensgier (chandarāga),
  5. auf die Willensgier der selbstische Drang ,
  6. auf den selbstischen Drang die Besitzergreifung,
  7. auf die Besitzergreifung der Geiz,
  8. auf den Geiz das Überwachen,
  9. und beim Überwachen greift man zu Stock und Schwert; es kommt zu Streit, Zank, Hader, Zwist, Verleumdung und Lüge, und viele andere üble, unheilsame Dinge stellen sich ein.