Das Kompendium der Dingwelt

2.3 Das Buch der Sinn-Festlegung

2.3.1. Die Dreiergruppen

Welche Dinge sind heilsam? Die drei Wurzeln des Heilsamen: Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung; die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein; das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken.

Welche Dinge sind unheilsam? Die drei Wurzeln des Unheilsamen: Gier, Hass und Verblendung; die mit ihnen eine Einheit bildenden Befleckungen; die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein; das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken.

Welche Dinge sind karmisch neutral? (Antwort wie in 619)

Welche Dinge sind mit freudigem Gefühl verbunden? Es sind dies, mit Ausnahme des freudigen Gefühls, die mit ihm verbundenen Gruppen Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein, entstanden auf einem Boden freudigen (Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind mit leidvollem Gefühl verbunden? Es sind dies, mit Ausnahme des leidvollen Gefühls, die mit ihm verbundenen Gruppen Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein, entstanden auf einem Boden leidvollen (Bewusstseins) in der Sinnensphäre.

Welche Dinge sind mit weder leidvollem noch freudigem Gefühl verbunden? Es sind dies, mit Ausnahme des weder leidvollen noch freudigen Gefühls, die mit ihm verbundenen Gruppen Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein, entstanden auf einem Boden weder leidvollen noch freudigen (Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind Karmawirkungen? Die Karmawirkungen heilsamer und unheilsamer Dinge, gehörend zur Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die Dinge, die Karmawirkungen haben? Die heilsamen und unheilsamen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die Dinge, die weder Karmawirkungen sind, noch solche haben? Die funktionellen Dinge, welche weder heilsam noch unheilsam noch Karmawirkungen sind; die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind karmisch erworben und dem Anhangen zugänglich? Die den Trieben zugänglichen Karmawirkungen heilsamer und unheilsamer Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und zur unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die durch Karmabetätigung (entstandene) Körperlichkeit.

Welche Dinge sind nicht karmisch erworben, doch dem Anhangen zugänglich? Die den Trieben zugänglichen heilsamen und unheilsamen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die funktionellen Dinge, welche weder heilsam noch unheilsam noch Karmawirkungen sind, sowie die nicht durch Karmabetätigung (entstandene) Körperlichkeit.

Welche Dinge sind weder karmisch erworben, noch dem Anhangen zugänglich? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden „Pfade“, „Pfad-Früchte“ und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind befleckt und den Befleckungen zugänglich? (Antwort wie in 1024)

Welche Dinge sind nicht befleckt, doch den Befleckungen zugänglich? Die den Trieben zugänglichen heilsamen und karmisch neutralen Dinge der Sinnensphäre, feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind weder befleckt, noch den Befleckungen zugänglich? (Antwort wie 1034)

Welche Dinge sind von Gedankenfassen und Überlegen begleitet? Es sind dies, mit Ausnahme von Gedankenfassen und Überlegen, die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines mit Gedankenfassen und Überlegen (verbundenen Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind nicht von Gedankenfassen, nur von Überlegen begleitet? Es sind dies, mit Ausnahme des Überlegens, die mit ihm verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines nicht von Gedankenfassen, nur von Überlegen begleiteten (Bewusstseins) in der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind weder von Gedankenfassen noch von Überlegen begleitet? Die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines weder von Gedankenfassen noch von Überlegen begleiteten (Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie im Uneinbegriffenen; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind von Entzücken begleitet? Es sind dies, mit Ausnahme von Entzücken, die mit ihm verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines entzückten (Bewusstseins) in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind von Glücksgefühl begleitet? Es sind dies, mit Ausnahme von Glücksgefühl, die mit ihm verbundenen Gruppen Wahrnehmung ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines beglückten (Bewusstseins) in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind von Gleichmut begleitet? Es sind dies, mit Ausnahme des Gleichmutes, die mit ihm verbundenen Gruppen Wahrnehmung ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines gleichmütigen (Bewusstseins) in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welche Dinge sind durch Einsicht zu überwinden? Die drei Fesseln Persönlichkeitsglaube, Zweifel und Hängen an Regeln und Riten.

Was ist hierbei der Persönlichkeitsglaube? Es ist da ein unerfahrener Weltmensch, ohne Kenntnis der Heiligen, der Lehre der Heiligen unkundig, in der Lehre der Heiligen ungeschult; ohne Kenntnis der guten Menschen, der Lehre der guten Menschen unkundig, in der Lehre der guten Menschen ungeschult; der betrachtet den Körper als das Ich oder das Ich als Körper besitzend oder den Körper als im Ich oder das Ich als im Körper befindlich; er betrachtet das Gefühl—die Wahrnehmung—die Gestaltungen—das Bewusstsein als das Ich oder das Ich als Bewusstsein besitzend oder das Bewusstsein als im Ich oder das Ich als im Bewusstsein befindlich. Solche falsche Ansicht und Theorie, (die) ein Dickicht der Ansichten (ist), eine Wildnis der Ansichten, eine entstellende Ansicht, ein Sichwinden in Ansichten, eine Fessel der Ansichten, ein Festhalten (an ihnen), (ihre) Hartnäckigkeit, ein dogmatisches Sichfestlegen, eine Voreingenommenheit, ein Abweg, ein Irrweg und eine Verkehrtheit (des Denkens), ein Sektiererglaube und eine verkehrte Auffassung. Dies nennt man Persönlichkeitsglaube.

Was ist hierbei der Zweifel? Hinsichtlich des Meisters zweifelt man und ist ungewiss; hinsichtlich der Lehre—des Ordens—der geistigen Schulung—der Vergangenheit—der Zukunft—der Vergangenheit und Zukunft—hinsichtlich der jeweiligen Bedingtheit bedingt entstandener Dinge zweifelt man und ist ungewiss. Solcher Zweifel, das Zweifeln, im Zweifel sein, die Ungewissheit, die Zweifelsucht, im Zwiespalt sein, vor einem Scheideweg stehen, Unschlüssigkeit, das Fehlen eindeutiger Auffassung, (einer Entscheidung) ausweichen, sich (ihr) entziehen, das Nichtbegreifen, Starrheit des Geistes, beunruhigendes Unsicherheitsgefühl. Dies nennt man Zweifel.

Was ist hierbei das Hängen an Regeln und Riten? (Die Ansicht) seitens außerhalb (der Lehre) stehender Asketen und Brahmanen, dass durch eine Regel, durch einen Ritus, durch Regeln und Riten Läuterung komme. Solche (falsche) Ansicht und Theorie, (die) ein Dickicht der Ansichten (ist) ... eine verkehrte Auffassung. Dies nennt man Hängen an Regeln und Riten.

Diese (vorgenannten) drei Fesseln; die mit ihnen eine Einheit bildenden Befleckungen; die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken. Diese Dinge sind durch Einsicht zu überwinden.

Welche Dinge sind durch Geistesentfaltung zu überwinden? Der dann noch verbleibende Rest von Gier, Hass und Verblendung; die damit eine Einheit bildenden Befleckungen; die damit verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken. Diese Dinge sind durch Geistesentfaltung zu überwinden.

Welche Dinge sind weder durch Einsicht noch durch Geistesentfaltung zu überwinden? Die heilsamen und die karmisch neutralen Dinge, (gehörend) zur Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und zur unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element. Diese Dinge sind weder durch Einsicht noch durch Geistesentfaltung zu überwinden.

Welches sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Einsicht zu überwinden sind? Die drei Fesseln Persönlichkeitsglaube, Zweifel, Hängen an Regeln und Riten.

Was ist hierbei der Persönlichkeitsglaube? (Antwort wie 1045)

Was ist hierbei der Zweifel? (Antwort wie 1046)

Was ist hierbei das Hängen an Regeln und Riten? (Antwort wie 1047)

Diese (vorgenannten) drei Fesseln; die mit ihnen eine Einheit bildenden Befleckungen; die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken. Dies sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Einsicht zu überwinden sind.

Die drei Fesseln Persönlichkeitsglaube usw. Dies sind die Dinge, die durch Einsicht zu überwinden sind. Gier, Hass und Verblendung, die mit ihnen eine Einheit bilden. Diese Dinge sind die durch Einsicht zu überwindenden Wurzelursachen. Die mit ihnen eine Einheit bildenden Befleckungen, die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken—dies sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Einsicht zu überwinden sind.

Welches sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Geistesentfaltung zu überwinden sind? Der (dann noch verbleibende) Rest von Gier, Hass und Verblendung. Diese Dinge sind die durch Geistesentfaltung zu überwindenden Wurzelursachen. Die mit ihnen eine Einheit bildenden Befleckungen, die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken—dies sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Geistesentfaltung zu überwinden sind.

Welches sind die Dinge, die keine durch Einsicht oder Geistesentfaltung zu überwindenden Wurzelursachen besitzen? Es sind dies, mit Ausnahme dieser (vorgenannten) Dinge, die übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie die Uneinbegriffenen, (bestehend) in den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welches sind die Dinge, die zur Aufschichtung (von Wiedergeburt) führen? Die den Trieben zugänglichen heilsamen und unheilsamen Dinge der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in den) Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welches sind die Dinge, die zur Abschichtung (von Wiedergeburt) führen? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden vier „Pfade“.

Welches sind die Dinge, die weder zur Aufschichtung noch zur Abschichtung führen? (Antwort wie in 619)

Welche Dinge gehören zur Hohen Geistigen Schulung? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden vier „Pfade“ und die ersten drei „Früchte des Asketentums“.

Welche Dinge gehören zur beendeten Hohen Geistigen Schulung? Die höchste („Frucht“): die „Frucht der Heiligkeit“.

Welche Dinge gehören weder zur Hohen Geistigen Schulung noch zur beendeten Schulung? Mit Ausnahme dieser (vorgenannten) Dinge, die übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre (bestehend in den) Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind begrenzt? Alle heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge der Sinnensphäre (bestehend in den) Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind erhaben? Die heilsamen und karmisch neutralen Dinge der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre (bestehend in den) Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind unbegrenzt? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden „Pfade“, die „Pfad-Früchte“ und das ungestaltete Element.

Welche Dinge haben begrenzte Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch begrenzte Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge haben erhabene Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch erhabene Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge haben unbegrenzte Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch unbegrenzte Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge sind gering? Die drei Wurzeln des Unheilsamen: Gier, Hass und Verblendung; die mit ihnen eine Einheit bildenden Befleckungen; die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; das aus ihnen entstandene körperliche, sprachliche und geistige Wirken.

Welche Dinge sind mittelmäßig? Die den Trieben zugänglichen heilsamen und karmisch neutralen Dinge der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und der unkörperlichen Sphäre (bestehend in den) Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind vorzüglich? (Antwort wie in 1066)

Welches sind die verkehrten Dinge mit feststehender (Folge)? Die fünf Wirkensarten mit unmittelbarem Ergebnis, sowie jene falsche Ansicht, die feststehende (Folge) hat.

Welches sind die trefflichen Dinge mit feststehender (Folge)? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden vier „Pfade“.

Welche Dinge haben keine feststehende (Folge)? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorgenannten) Dinge, alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend) zur Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in den) Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge haben den „Pfad“ als Objekt? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch den Edlen Pfad veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge sind Pfad-verursacht?

  1. Im Falle von einem, welcher eines Edlen Pfades teilhaftig ist, sind mit Ausnahme der Pfadglieder die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl… Bewusstsein; die Pfadverursachten Dinge.
  2. Im Falle von einem, welcher eines Edlen Pfades teilhaftig ist, ist die Rechte Erkenntnis sowohl „Pfad“ als auch die Wurzelursache. Mit Ausnahme dieser Rechten Erkenntnis sind die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein die Pfad-verursachten Dinge.
  3. Im Falle von einem, welcher eines Edlen Pfades teilhaftig ist, sind Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung die Pfadursachen; die mit ihnen verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein sind die Pfad-verursachenden Dinge.

Welche Dinge sind Pfad-beherrscht?

  1. Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche bei ihrem Aufsteigen den Edlen Pfad zu dem sie Beherrschenden machen—dies sind die Pfad-beherrschenden Dinge.
  2. Im Falle von einem, welcher eines Edlen Pfades teilhaftig ist und (diesen Pfad unter) Vorherrschaft des „Forschens“ entfaltet, sind mit Ausnahme des „Forschens“ die damit verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein die Pfad-beherrschten Dinge.

Welches sind die aufgestiegenen Dinge? Die Dinge, welche (bereits) geboren, geworden, zustande gekommen, entstanden, ins Dasein getreten sind, sich manifestiert haben; die aufgestiegen sind, (d.h.) unter den Begriff „aufgestiegen“ fallen; und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die unaufgestiegenen Dinge? Die Dinge, welche nicht geboren, nicht geworden, nicht zustande gekommen, nicht entstanden, nicht ins Dasein getreten sind, sich nicht manifestiert haben; die nicht aufgestiegen sind, (d.h.) nicht heraufgestiegen, nicht aufgetreten, nicht zum Auftreten gelangt sind; (d.h.) unter den Begriff „unaufgestiegen“ fallen; und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die bestimmt aufsteigenden Dinge? Die Karmawirkungen solcher heilsamen und unheilsamen Dinge, deren Karmawirkungen noch nicht ausgereift sind, und zwar in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie im Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner jene Körperlichkeit, die auf Grund von (früherer) Karma-Betätigung aufsteigen wird.

Welches sind die vergangenen Dinge? Dinge, die vergangen, aufgehoben, geschwunden und verändert sind; die zu ihrem Ende und Untergang gekommen, die nach ihrer Entstehung geschwunden sind; die vergangenen, (d.h.) die unter den Begriff „vergangen“ fallen; und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die zukünftigen Dinge? Die Dinge, welche (noch) nicht geboren, nicht geworden, nicht zustande gekommen, nicht entstanden, nicht ins Dasein getreten sind, sich nicht manifestiert haben; die nicht aufgestiegen, (d.h.) nicht heraufgestiegen, nicht aufgetreten, nicht zum Auftreten gelangt sind; die zukünftigen, (d.h.) die unter den Begriff „zukünftig“ fallen; und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die gegenwärtigen Dinge? Die Dinge, welche (bereits) geboren, geworden, zustande gekommen, entstanden, ins Dasein getreten sind, sich manifestiert haben; die aufgestiegen sind, (d.h.) heraufgestiegen, aufgetreten, zum Auftreten gelangt; die gegenwärtigen, (d.h.) die unter den Begriff „gegenwärtig“ fallen; und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welche Dinge haben vergangene Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, die durch vergangene Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge haben zukünftige Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, die durch zukünftige Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge haben gegenwärtige Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, die durch gegenwärtige Dinge veranlasst aufsteigen.

Welches sind die eigenen Dinge? Es sind dies jene Dinge—und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein —welche eigen sind, individuell und persönlich, die auf die (betreffende) Person bezüglich, (von ihr) karmisch erworben sind.

Welches sind die fremden Dinge? Es sind dies jene Dinge—und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein —welche für andere Wesen, anderer Personen eigen, individuell und persönlich sind, die auf die (betreffende) Persönlichkeit bezüglich, (von ihr) karmisch erworben sind.

Welche Dinge sind eigen und fremd? Die beiden (vorerwähnten).

Welche Dinge haben eigene Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch eigene Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge haben fremde Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch fremde Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge haben eigene und fremde Objekte? Diejenigen Bewusstseinszustände mit ihren Bewusstseinsfaktoren, welche durch eigene und fremde Dinge veranlasst aufsteigen.

Welche Dinge sind sichtbar und reaktionsfähig? Die Sinnesgrundlage Sehobjekt.

Welche Dinge sind nicht sichtbar jedoch reaktionsfähig? Die Sinnesgrundlagen Auge, Ohr, Nase, Zunge, Körper; Ton, Geruch, Geschmack und Berührbares.

Welche Dinge sind nicht sichtbar und nicht reaktionsfähig? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein; ferner jene Körperlichkeit, die nicht sichtbar, nicht reaktionsfähig und in der Geistobjektgrundlage einbegriffen ist (siehe 1022), sowie das ungestaltete Element.

(Ende der) Dreiergruppen