Das Kompendium der Dingwelt

2.3 Das Buch der Sinn-Festlegung

2.3.2. Die Zweiergruppen

Das Gruppenbündel der Wurzelursachen

Welche Dinge sind Wurzelursachen? Die drei heilsamen Wurzelursachen, die drei unheilsamen Wurzelursachen und die drei karmisch neutralen Wurzelursachen; (und zwar gibt es alle) neun Wurzelursachen in der Sinnensphäre, sechs in der feinkörperlichen Sphäre, sechs in der unkörperlichen Sphäre und sechs im Uneinbegriffenen.

Welches sind hierbei die drei heilsamen Wurzelursachen? Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung.

Was ist hierbei die Gierlosigkeit? (Antwort wie in 32)

Was ist hierbei die Hasslosigkeit? Die Hasslosigkeit, das Nichthassen, das Nicht-Gehässigsein; Güte, Gütigsein, der gütige Geisteszustand; Anteilnahme, Anteilnehmen, der anteilnehmende Geisteszustand; Wohlwollen, Erbarmen, das Freisein von Übelwollen und Verärgerung; Hasslosigkeit als Wurzel des Heilsamen. Dies wird Hasslosigkeit genannt.

Was ist hierbei die Unverblendung? Das Wissen vom Leiden, von der Leidensentstehung, von der Leidensaufhebung und von dem zur Leidensaufhebung führenden Pfad; das Wissen von der Vergangenheit, von der Zukunft, von der Vergangenheit und Zukunft; das Wissen von der jeweiligen Bedingtheit der bedingt entstandenen Dinge. Was derartige Weisheit ist, das Wissen, Ergründen ... (wie in 16) ... Unverblendung, Lehrergründung, Rechte Erkenntnis—dies wird Unverblendung genannt.

Dies sind die drei heilsamen Wurzelursachen.

Welches sind hierbei die drei unheilsamen Wurzelursachen? Gier, Hass und Verblendung.

Was ist hierbei die Gier? Die Lust, die leidenschaftliche Lust, die Verführung, die Willfährigkeit, der Genuss, die Genussgier, der Wunsch, die Betörung, Anhänglichkeit, Begierde, starke Begierde, Hang, Sumpf, Drang, Trug; die Gebärende, Erzeugende, die Näherin, die Netzelegerin, der (reißende) Strom, die Weitverbreitete, das Seil, die Weitreichende, die Antreiberin, die Gefährtin, das Wunschziel, der Führer ins Dasein, der Wald, der Dschungel, die Vertraulichkeit, (sinnliche) Liebe, Zuneigung, ein naher Angehöriger, Verlangen, Hoffnung, Erwartung, Verlangen nach Sehobjekten, Tönen, Gerüchen, Geschmäcken und Berührungen, nach Gewinn, Reichtum, Kindern und Leben; die Sehnsucht, das Schmachten, das Lechzen; die Sehnsucht, das Sehnen, Sehnsüchtigsein; die Lüsternheit, das Lüsternsein, der lüsterne Geisteszustand; gierige Erregung, Wohlseinsbegehren, ungesetzliche Lust, übermäßige Gier, Vorliebe, Vorliebe hegen, das Bitten, Beneiden, inständiges Bitten; Sinnlichkeitsbegehren, Daseinsbegehren, Nichtseinsbegehren, das Begehren nach feinkörperlichem und unkörperlichem Dasein, nach der Aufhebung; das Begehren nach Sehobjekten, Tönen, Gerüchen, Geschmäcken, Berührungen und Geistobjekten; eine Flut, ein Joch, eine Bindung, ein Anhangen, ein Hindernis, eine Hemmung, ein Überdecken, eine Fesselung, eine Verunreinigung, eine (elementare) Neigung, eine Voreingenommenheit, ein Schlinggewächs, Habsucht, eine Leidenswurzel, eine Leidensursache, ein Leiderzeuger, eine Schlinge Māras, der Fluss des Begehrens, das Netz des Begehrens, der Fesselriemen des Begehrens, das Meer des Begehrens; die Begehrlichkeit, die Gier (als) Wurzel des Unheilsamen—dies wird Gier genannt.

Was ist hierbei der Hass? Der Ärger, der (bei folgenden Gedanken) entsteht: „er hat mir Schaden zugefügt“, „er fügt mir Schaden zu“, „er wird mir Schaden zufügen“, „einem der mir lieb und teuer ist hat er Schaden zugefügt (oder) fügt er Schaden zu (oder) wird er Schaden zufügen“, „einem der mir unlieb und unangenehm ist hat er etwas Gutes erwiesen (oder) erweist er etwas Gutes (oder) wird er etwas Gutes erweisen“; oder aber es entsteht gegenstandsloser Ärger. Ein derartiger Ärger des Geistes, die Verärgerung, Abneigung, Feindseligkeit, Groll, Unwillen, Gereiztheit; Hass, Gehässigsein, Erfülltsein mit Hass; das Aufgebrachtsein des Geistes, die innere Gehässigkeit; Zorn, Zürnen, Erzürntheit; Hass, Hassen, Gehässigsein; die Aufgebrachtheit, das Aufgebrachtsein, das Aufgebrachtwerden; die Gegnerschaft, Feindseligkeit, Grobheit, Schroffheit, Missvergnügtheit des Geistes.

Was ist hierbei die Verblendung? Die Unkenntnis des Leidens, der Leidensentstehung, der Leidensaufhebung und des zur Leidensaufhebung führenden Pfades, die Unkenntnis der Vergangenheit, der Zukunft, der Vergangenheit und Zukunft; die Unkenntnis der jeweiligen Bedingtheit der bedingt entstandenen Dinge; was derartige Unkenntnis ist, Einsichtslosigkeit ... (wie 400) ... die Schranke des Nichtwissens; Verblendung (als) Wurzel des Unheilsamen—dies wird Verblendung genannt.

Dies sind die drei unheilsamen Wurzelursachen.

Welches sind hierbei die drei karmisch neutralen Wurzelursachen? Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung als Karmawirkungen heilsamer Dinge oder die funktionellen karmisch neutralen Dinge.

Welches sind hierbei die neun Wurzelursachen in der Sinnensphäre? Die drei heilsamen, die drei unheilsamen und die drei karmisch neutralen Wurzelursachen.

Welches sind hierbei die sechs Wurzelursachen in der feinkörperlichen Sphäre? Die drei heilsamen und die drei karmisch neutralen Wurzelursachen.

Welches sind hierbei die sechs Wurzelursachen in der unkörperlichen Sphäre? Die drei heilsamen und die drei karmisch neutralen Wurzelursachen.

Welches sind hierbei die sechs Wurzelursachen im Uneinbegriffenen? Die drei heilsamen und die drei karmisch neutralen Wurzelursachen.

Welches sind hierbei (d.h. im Uneinbegriffenen) die drei heilsamen Wurzelursachen? Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung.

Was ist hierbei die Gierlosigkeit? (Antwort wie 32)

Was ist hierbei die Hasslosigkeit? (Antwort wie 1100)

Was ist hierbei die Unverblendung? Das Wissen vom Leiden ... (wie 1101) ... Unverblendung, Lehrergründung, Rechte Erkenntnis; Lehrergründung (als) Erleuchtungsglied; (die) Unverblendung, (die) ein Pfadglied (ist), zum Pfad gehörig—Dies wird Unverblendung genannt.

Welches sind hierbei die drei karmisch neutralen Wurzelursachen? Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung als Karmawirkungen heilsamer Dinge.

Dies sind die sechs Wurzelursachen im Uneinbegriffenen.

Diese Dinge sind Wurzelursachen.

Welche Dinge sind keine Wurzelursachen? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend) zur Sinnensphäre, feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen (bestehend in) den Gruppen Gefühl ...Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind von Wurzelursachen begleitet? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche jene (vorerwähnten) Dinge als begleitende Wurzelursachen haben.

Welche Dinge sind wurzellos? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche jene (vorerwähnten) Dinge nicht als begleitende Wurzelursachen haben, ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Wurzel-verbunden? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit jenen (vorerwähnten) Dingen verbunden sind.

Welche Dinge sind Wurzel-unverbunden? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit jenen (vorerwähnten) Dingen nicht verbunden sind; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Wurzelursachen und Wurzel-begleitet? Gier mit Verblendung, Verblendung mit Gier, Hass mit Verblendung, Verblendung mit Hass sind Wurzelursachen und Wurzel-begleitet; Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung sind, eines in Bezug auf das andere, Wurzelursachen und Wurzel-begleitet.

Welche Dinge sind Wurzel-begleitet, doch keine Wurzelursachen? Es sind dies mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche jene (vorerwähnten) Dinge als begleitende Wurzeln haben.

Welche Dinge sind Wurzelursachen und Wurzel-verbunden? Gier mit Verblendung, Verblendung mit Gier, Hass mit Verblendung, Verblendung mit Hass, sind Wurzelursachen und Wurzel-verbunden; Gierlosigkeit, Hasslosigkeit und Unverblendung sind, eines mit Bezug auf das andere, Wurzelursachen und Wurzel-verbunden.

Welche Dinge sind Wurzel-verbunden, doch keine Wurzelursachen? Es sind dies mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche mit jenen (vorerwähnten) Dingen verbunden sind.

Welche Dinge sind keine Wurzelursachen doch Wurzel-begleitet? Es sind dies solche Nicht-Wurzeldinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche jene (vorerwähnten) Dinge als begleitende Wurzeln haben.

Welche Dinge sind keine Wurzelursachen und wurzellos? Es sind dies solche Nicht-Wurzeldinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche jene (vorerwähnten) Dinge nicht als begleitende Wurzeln haben, ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Der kleine Zwischenabschnitt von Zweiergruppen

Welches sind die Dinge mit Bedingungen? Die fünf Gruppen, (nämlich) die Gruppe Körperlichkeit, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein.

Welches sind die Dinge ohne Bedingungen? Das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind gestaltet? Eben jene „Dinge mit Bedingungen“—diese Dinge sind gestaltet.

Welche Dinge sind ungestaltet? Eben jenes „Ding ohne Bedingungen“—dieses Ding ist ungestaltet.

Welche Dinge sind sichtbar? Die Sinnesgrundlage Sehobjekt.

Welche Dinge sind nicht sichtbar? Die Sinnesgrundlagen Auge ... Berührbares, die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner jene Körperlichkeit, die nicht sichtbar, nicht reaktionsfähig und in der Geistobjektgrundlage einbegriffen ist, sowie das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind reaktionsfähig? Die Sinnesgrundlagen Auge ... Körper; Sehobjekt ... Berührbares.

Welche Dinge sind nicht reaktionsfähig? Die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner jene Körperlichkeit, die nicht sichtbar, nicht reaktionsfähig und in der Geistobjektgrundlage einbegriffen ist, sowie das ungestaltete Element.

Welches sind die körperlichen Dinge? Die vier Grundstoffe und die von ihnen abhängige Körperlichkeit.

Welches sind die unkörperlichen Dinge? Die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein und das ungestaltete Element.

Welches sind die Weltlichen Dinge? Die den Trieben zugänglichen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre (bestehend in) den Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welches sind die überweltlichen Dinge? (Antwort wie 1066)

Welches sind die Dinge, die durch eines erkennbar, durch anderes nicht erkennbar sind?

  • Die mit dem Auge erkennbaren Dinge sind nicht mit dem Ohr erkennbar; umgekehrt sind die mit dem Ohr erkennbaren Dinge nicht mit dem Auge erkennbar. Die mit dem Auge erkennbaren Dinge sind nicht mit der Nase—Zunge—dem Körper ... (und umgekehrt).
  • Die mit dem Ohr erkennbaren Dinge sind nicht mit der Nase— der Zunge—dem Körper—dem Auge erkennbar ... (und umgekehrt).
  • Die mit der Nase erkennbaren Dinge sind nicht mit der Zunge— dem Körper—dem Auge—dem Ohr erkennbar ... (und umgekehrt).
  • Die mit der Zunge erkennbaren Dinge sind nicht mit dem Körper—dem Auge—dem Ohr—der Nase erkennbar ... (und umgekehrt).
  • Die mit dem Körper erkennbaren Dinge sind nicht mit dem Auge—dem Ohr—der Nase—der Zunge erkennbar ... (und umgekehrt).

Das Gruppenbündel der Triebe

Welche Dinge sind Triebe? Die vier Triebe, nämlich der Sinnlichkeitstrieb, der Daseinstrieb, der Ansichtentrieb und der Nichtwissenstrieb.

Was ist hierbei der Sinnlichkeitstrieb? Das Sinnenverlangen nach den Sinnendingen, die Sinnenlust, die Sinnenfreude, das Sinnenbegehren, die sinnliche Liebe, das Sinnenfieber, die Sinnenbetörung, die sinnliche Anhänglichkeit.

Was ist hierbei der Daseinstrieb? Das Daseinsverlangen nach den (verschiedenen) Daseinsarten, die Daseinslust, die Daseinsfreude, das Daseinsbegehren, die Daseinsliebe, das Fiebern nach Dasein, die Daseinsbetörung, die Anhänglichkeit ans Dasein.

Was ist hierbei der Ansichtentrieb? (Die Ansicht:) „Ewig ist die Welt, nicht ewig ist die Welt; endlich ist die Welt, unendlich ist die Welt; die Seele ist eins mit dem Leib, die Seele ist verschieden vom Leib; der Vollendete besteht nach dem Tode, der Vollendete besteht nicht mehr nach dem Tode, einerseits besteht der Vollendete nach dem Tode, andererseits besteht er nicht, weder besteht der Vollendete nach dem Tode, noch besteht er nicht“. Eine derartige Ansicht und Theorie, das Dickicht der Ansichten ... (wie 391) ... verkehrte Auffassung—dies wird Ansichtentrieb genannt.

Auch die gesamte „falsche Ansicht“ ist Ansichtentrieb.

Was ist hierbei der Nichtwissenstrieb? (Antwort wie 1105)

Diese Dinge sind Triebe.

Welche Dinge sind keine Triebe? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge, alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und der unkörperlichen Sphäre und des Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind den Trieben zugänglich? Die den Trieben zugänglichen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind nicht den Trieben zugänglich? (Antwort wie 1066)

Welche Dinge sind Trieb-verbunden? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit jenen (in 1140 erwähnten) Dingen verbunden sind.

Welche Dinge sind Trieb-unverbunden? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit jenen (in 1140 erwähnten) Dingen unverbunden sind; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Triebe und den Trieben zugänglich? Eben jene Triebe selbst.

Welche Dinge sind den Trieben zugänglich, doch (selber) keine Triebe? Es sind dies, mit Ausnahme jener (in 1140 erwähnten) Dinge, alle übrigen den Trieben zugänglichen, heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, welche eben jene (in 1140 erwähnten) Dinge als begleitende Triebe haben—(gehörend zur) Sinnensphäre, zu feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind Triebe und Trieb-verbunden? Der Sinnlichkeitstrieb mit dem Nichtwissenstrieb, der Nichtwissenstrieb mit dem Sinnlichkeitstrieb, der Daseinstrieb mit dem Nichtwissenstrieb, der Nichtwissenstrieb mit dem Daseinstrieb, der Ansichtentrieb mit dem Nichtwissenstrieb, der Nichtwissenstrieb mit dem Ansichtentrieb.

Welche Dinge sind Trieb-verbunden, doch (selber) keine Triebe? Es sind dies, mit Ausnahme jener (in 1140 erwähnten), solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, welche mit eben jenen Dingen verbunden sind.

Welche Dinge sind Trieb-unverbunden und den Trieben zugänglich? Es sind dies solche den Trieben zugänglichen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, die mit jenen Dingen unverbunden sind—(gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind Trieb-unverbunden und den Trieben unzugänglich? (Antwort wie in 1066)

Das Gruppenbündel der Fesseln

Welche Dinge sind Fesseln? Die zehn Fesseln, nämlich die Fessel des Sinnenverlangens, der Abneigung, des Dünkens, der Ansichten, des Zweifels, des Hängens an Regeln und Riten, der Daseinslust, des Neides, der Eifersucht und des Nichtwissens.

Was ist hierbei die Fessel des Sinnenverlangens? (Antwort wie 1141)

Was ist hierbei die Fessel der Abneigung? (Antwort wie 1104)

Was ist hierbei die Fessel des Dünkens? (Das Dünken:) „Besser bin ich“, „gleich bin ich“, „geringer bin ich“; ein derartiges Dünken, Bedünken, die Dünkelhaftigkeit, die Überhebung, die Überheblichkeit, die Fahne (des Stolzes), die Anmaßung, die Selbstanpreisungssucht des Geistes—dies wird die Fessel des Dünkens genannt.

Was ist hierbei die Fessel der Ansichten? (Die Ansicht.) „Ewig ist die Welt“ ... (wie 1143) ... verkehrte Auffassung—dies wird die Fessel der Ansichten genannt.

Außer der Fessel des Hängens an Regeln und Riten ist auch die gesamte falsche Ansicht die Fessel der Ansichten.

Was ist hierbei die Fessel des Zweifels? (Antwort wie 1046)

Was ist hierbei die Fessel des Hängens an Regeln und Riten? (Antwort wie 1047)

Was ist hierbei die Fessel der Daseinslust? (Antwort wie 1142)

Was ist hierbei die Fessel des Neides? Der Neid auf die Anderen dargebotene Gabe, Bewirtung, Ehrerweisung, Schätzung, Verehrung, Huldigung; das Beneiden, Neidischsein, die Missgunst, das Missgönnen und Missgünstigsein.

Was ist hierbei die Fessel der Eifersucht? Es sind dies die fünf Arten der Eifersucht, nämlich: Klausen-Eifersucht, Familien-Eifersucht, Gaben-Eifersucht, Schönheits-Eifersucht und Eifersucht hinsichtlich der Lehre; derartiges Eifersüchteln, Eifersüchtigsein, Eifersucht hegen; (ferner) die Habsucht, der Geiz, die Hartherzigkeit, die Besitzgier das Geistes.

Was ist hierbei die Fessel des Nichtwissens? (Antwort wie 1105)

Diese Dinge sind Fesseln.

Welche Dinge sind keine Fesseln? Es sind dies, mit Ausnahme jener (in 1156 erwähnten) Dinge, alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind den Fesseln zugänglich? Die den Trieben zugänglichen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind den Fesseln nicht zugänglich? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden „Pfade“, die „Pfadfrüchte“ und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Fessel-verbunden? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit jenen (in 1156 erwähnten) Dingen verbunden sind.

Welche Dinge sind Fessel-unverbunden? Es sind dies solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit jenen Dingen nicht verbunden sind; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Fesseln und den Fesseln zugänglich? Eben jene Fesseln selbst.

Welche Dinge sind den Fesseln zugänglich doch (selber) keine Fesseln? Es sind dies, mit Ausnahme jener (in 1156 erwähnten) Dinge, alle übrigen, den Trieben zugänglichen, heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, die für jene Dinge, (nämlich) die Fesseln, zugänglich sind—(gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, (bestehend in) den Gruppen Körperlichkeit ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind Fesseln und Fessel-verbunden? Die Fessel Sinnenlust mit der Fessel Nichtwissen, die Fessel Nichtwissen mit der Fessel Sinnenlust ... (in der gleichen Weise sind alle übrigen Fesseln mit Nichtwissen und umgekehrt Nichtwissen mit ihnen zu kombinieren.)

Welche Dinge sind Fessel-verbunden, doch (selber) keine Fesseln? Es sind dies, mit Ausnahme jener (in 1156 erwähnten) Dinge, solche Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, die mit eben jenen Dingen verbunden sind.

Welche Dinge sind Fessel-unverbunden und den Fesseln zugänglich? Es sind dies solche den Trieben zugänglichen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, die mit jenen (in 1156 erwähnten) Dingen nicht verbunden sind—(gehörend zur) Sinnensphäre, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind Fessel-unverbunden und den Fesseln unzugänglich? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden „Pfade“, die „Pfadfrüchte“ und das ungestaltete Element.

Das Gruppenbündel der Bindungen

Welche Dinge sind Bindungen? Die vier Bindungen, nämlich: die innere Bindung der Begehrlichkeit, der Gehässigkeit, des Hängens an Regeln und Riten und des Dogmatismus.

Was ist hierbei die innere Bindung der Begehrlichkeit? (Antwort wie 1103)

Was ist hierbei die innere Bindung der Gehässigkeit? (Antwort wie 1104)

Was ist hierbei die innere Bindung des Hängens an Regeln und Riten? (Antwort wie 1047)

Was ist hierbei die innere Bindung des Dogmatismus? (Die Ansicht:) „Ewig ist die Welt. Dies nur ist wahr, anderes ist falsch...”.(Mit dem Zusatz fortzusetzen wie in 1143 bis:) „Weder besteht der Vollendete nach dem Tode, noch besteht er nicht. Dies nur ist wahr, Anderes ist falsch“. Eine derartige Ansicht und Theorie, das Dickicht der Ansichten ... (wie 391) ... verkehrte Auffassung—dies wird die innere Bindung des Dogmatismus genannt.

Diese Dinge sind Bindungen.

Welche Dinge sind keine Bindungen? (analog 1167)

(Entsprechen den Paragrafen 1168–1173)

Welche Dinge sind Bindungen und mit Bindungen verbunden? Die innere Bindung des Hängens an Regeln und Riten mit der inneren Bindung der Begehrlichkeit (und umgekehrt); die innere Bindung des Dogmatismus mit der inneren Bindung der Begehrlichkeit (und umgekehrt).

(Entsprechen den Paragrafen 1175–1177)

Das Gruppenbündel der Fluten und Joche

Welche Dinge sind Fluten? ...

Welche Dinge sind Joche? ...

... Welche Dinge sind Joche? ...

(Der Text gibt nur die obige Abkürzung, die nach dem Schema der beiden vorhergehenden „Gruppenbündel“ zu ergänzen ist. Die hier nicht aufgezählten „Fluten und Joche“ sind gleich lautend mit den vier „Trieben“, siehe 1140)

Das Gruppenbündel der Hemmungen

Welche Dinge sind Hemmungen? Die sechs Hemmungen, nämlich: Sinnenverlangen, Gehässigkeit, Starrheit und Müdigkeit, Aufgeregtheit und Gewissensunruhe, Zweifel und Nichtwissen.

Was ist hierbei die Hemmung Sinnenverlangen? (Antwort wie 1141)

Was ist hierbei die Hemmung Gehässigkeit? (Antwort wie 1104)

Was ist hierbei die Starrheit und Müdigkeit? Sie besteht in Starrheit und Müdigkeit.

Was ist hierbei die Starrheit? Es ist die Untauglichkeit des Bewusstseins, seine Ungefügigkeit, Schlappheit, Passivität, Schlaffheit, Schlaffsein, schlaffer Zustand, Starrheit, Starrsein, starrer Zustand des Bewusstseins.

Was ist hierbei die Müdigkeit? Es ist die Untauglichkeit der Bewusstseinsfaktoren, ihre Ungefügigkeit, ihre Verhüllung und Einhüllung, die innere Stockung; Müdigkeit, Schlaf, Schläfrigkeit, Schlaf, d.i. Schlafen, Eingeschlafensein.

Dies ist also die Starrheit und dies die Müdigkeit; und dies gilt als die Hemmung Starrheit und Müdigkeit.

Was ist hierbei die Hemmung Aufgeregtheit und Gewissensunruhe? Sie besteht in der Aufgeregtheit und der Gewissensunruhe.

Was ist hierbei die Aufgeregtheit? Es ist die Aufgeregtheit des Bewusstseins, die Unruhe, die geistige Zerstreutheit, das Abschweifen des Geistes.

Was ist hierbei die Gewissensunruhe? Die Vorstellung von Zulässigkeit im Falle von Unzulässigem, von Unzulässigkeit im Falle von Zulässigem; die Vorstellung von Verwerflichkeit im Falle von Nichtverwerflichem, von Nichtverwerflichkeit im Falle von Verwerflichem. Eine derartige Gewissensunruhe, die Beunruhigung, der unruhige Zustand des Gewissens, Reue des Geistes, Gewissensbisse.

Dies ist also die Aufgeregtheit und dies die Gewissensunruhe; und dies gilt als die Hemmung Aufgeregtheit und Gewissensunruhe.

Was ist hierbei die Hemmung Zweifel? (Antwort wie 1046)

Was ist hierbei die Hemmung Nichtwissen? (Antwort wie 1105)

Diese Dinge sind Hemmungen.

Welche Dinge sind keine Hemmungen? (Antwort analog 1167)

(analog 1168–1173)

Welche Dinge sind Hemmungen und mit Hemmungen verbunden? Die Hemmung Sinnenlust ist mit der Hemmung Nichtwissen verbunden (und umgekehrt); die Hemmung Gehässigkeit mit der Hemmung Nichtwissen (und umgekehrt); die Hemmung Starrheit und Müdigkeit mit der Hemmung Nichtwissen (und umgekehrt); die Hemmung Aufgeregtheit mit der Hemmung Nichtwissen (und umgekehrt); die Hemmung Gewissensunruhe mit der Hemmung Nichtwissen (und umgekehrt); die Hemmung Zweifel mit der Hemmung Nichtwissen (und umgekehrt).

(Anschließend ist nun die Hemmung Aufgeregtheit mit sämtlichen übrigen—einschließlich Gewissensunruhe—in analoger Weise zu kombinieren.)

(analog 1175–1177)

Das Gruppenbündel der falschen Auffassung

Welche Dinge sind falsche Auffassungen? Die falsche Auffassung durch (irrige) Ansichten.

Was ist hierbei die falsche Auffassung durch (irrige) Ansichten? (Die Ansicht) „Ewig ist die Welt“ ... (wie 1143) ... verkehrte Auffassung. Dies wird falsche Auffassung durch (irrige) Ansichten genannt.

Auch die gesamte falsche Ansicht ist falsche Auffassung durch (irrige) Ansichten. Diese Dinge sind falsche Auffassungen.

Welche Dinge sind keine falschen Auffassungen? (analog 1167)

Welche Dinge sind falsch auffassbar? (analog 1168)

Welche Dinge sind nicht falsch auffassbar? (analog 1169)

(analog 1170–1173; 1176–1177)

Der große Zwischenabschnitt von Zweiergruppen

Welche Dinge haben Objekte? Die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welche Dinge haben keine Objekte? Die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Bewusstsein? Sehbewusstsein, Hörbewusstsein, Riechbewusstsein, Schmeckbewusstsein, Körperbewusstsein, das Geistelement und das Geistbewusstseinselement.

Welche Dinge sind nicht Bewusstsein? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung und Gestaltungen; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Bewusstseinsfaktoren? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung und Gestaltungen.

Welche Dinge sind keine Bewusstseinsfaktoren? Das Bewusstsein, die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind Bewusstseins-verbunden? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung und Gestaltungen.

Welche Dinge sind nicht Bewusstseins-verbunden? Die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Das Bewusstsein (selber) ist weder klassifizierbar als Bewusstseins-verbunden noch als nicht Bewusstseins-verbunden.

Welche Dinge sind Bewusstseins-verknüpft? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung und Gestaltungen.

Welche Dinge sind nicht Bewusstseins-verknüpft? Die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Das Bewusstsein (selber) ist weder klassifizierbar als Bewusstseins-verknüpft noch als nicht Bewusstseins-verknüpft.

Welche Dinge sind Bewusstseins-erzeugt? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung und Gestaltungen, sowie der körperliche und sprachliche Ausdruck; ferner auch die folgenden körperlichen Dinge, soweit sie durch Bewusstsein entstanden, durch Bewusstsein verursacht, durch Bewusstsein erzeugt sind: die Sinnesgrundlagen Sehobjekt, Ton, Geruch, Geschmack und Berührbares, das Raumelement, das Wasserelement; die Beweglichkeit, Geschmeidigkeit und Gefügigkeit des Körpers, das Anwachsen und die Kontinuität des Körpers, stoffliche Nahrung.

Welche Dinge sind nicht Bewusstseins-erzeugt? Das Bewusstsein, die übrige Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge bestehen zusammen mit Bewusstsein? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung und Gestaltungen, der körperliche und sprachliche Ausdruck.

Welche Dinge bestehen nicht zusammen mit Bewusstsein? Das Bewusstsein, die übrige Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welches sind die das Bewusstsein begleitenden Dinge? (wie 1240)

Welches sind die das Bewusstsein nicht begleitenden Dinge? (wie 1241)

Welche Dinge sind Bewusstseins-verknüpft und Bewusstseins-erzeugt? (wie 1232)

Welche Dinge sind nicht Bewusstseins-verknüpft und Bewusstseins-erzeugt? (wie 1233)

Welche Dinge sind Bewusstseins-verknüpft, Bewusstseins-erzeugt und mit Bewusstsein zusammen bestehend? (wie 1232)

Welche Dinge sind nicht Bewusstseins-verknüpft, Bewusstseins-erzeugt und mit Bewusstsein zusammen bestehend? (wie 1233)

Welche Dinge sind Bewusstseins-verknüpft, Bewusstseins-erzeugt und das Bewusstsein begleitend? (wie 1232)

Welche Dinge sind nicht Bewusstseins-verknüpft, Bewusstseins-erzeugt und das Bewusstsein begleitend? (wie 1233)

Welches sind die eigenen Dinge? Die Sinnesgrundlagen Auge ... Geist.

Welches sind die fremden Dinge? Die Sinnesgrundlagen Sehobjekt ... Geistobjekt.

Welches sind die (von den Grundstoffen) abhängigen Dinge? Die Sinnesgrundlagen Auge ... stoffliche Nahrung. (wie 633)

Welches sind die nicht (von den Grundstoffen) abhängigen Dinge? Die Gruppen Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein, die vier Grundstoffe und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind karmisch erworben? (wie 1032)

Welche Dinge sind nicht karmisch erworben? (wie 1033 mit 1034)

Das Gruppenbündel des Anhangens

Welche Dinge sind ein Anhangen? Die vier Arten des Anhangens, nämlich; das Anhangen an der Sinnlichkeit, an Ansichten, an Regeln und Riten, am Ichglauben.

Was ist hierbei das Anhangen an der Sinnlichkeit? (Antwort wie 1141)

Was ist hierbei das Anhangen an Ansichten? (Die Ansicht:) „Es gibt keine Gabe, es gibt kein Opfer, es gibt keine Spende; es gibt keine Frucht, keine (karmische) Folge aus guten und schlechten Handlungen; es gibt nicht diese Welt, es gibt nicht jene Welt, es gibt nicht Mutter und Vater, es gibt keine spontan entstandenen Wesen; es gibt in der Welt keine in Vollkommenheit lebenden Asketen und Brahmanen, welche diese und jene Welt erklären, nachdem diese sie selber erkannt und erfahren haben“. Eine derartige Ansicht und Theorie, das Dickicht der Ansichten ... (wie 391) ... verkehrte Auffassung—dies wird Anhangen an Ansichten genannt.

Außer dem Anhangen an Regeln und Riten und dem Anhangen am Ichglauben ist die gesamte falsche Ansicht ein Anhangen an Ansichten.

Was ist hierbei das Anhangen an Regeln und Riten? (Antwort wie 1047)

Was ist hierbei das Anhangen am Ichglauben? (Antwort wie 1045)

Diese Dinge sind ein Anhangen.

Welche Dinge sind kein Anhangen? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge, alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

(analog 1168–1173)

Welche Dinge sind ein Anhangen und mit Anhangen verbunden? Das Anhangen an Ansichten (verbunden) mit Anhangen an Sinnlichkeit (und umgekehrt); das Anhangen an Regeln und Riten (verbunden) mit Anhangen an Sinnlichkeit (und umgekehrt); das Anhangen am Ichglauben (verbunden) mit Anhangen an Sinnlichkeit (und umgekehrt).

(analog 1175–1177)

Das Gruppenbündel der Befleckungen

Welche Dinge sind Befleckungen? Die zehn Befleckungsgrundlagen, nämlich Gier, Hass, Verblendung, Dünken, Ansichten, Zweifel, Starrheit, Aufgeregtheit, Schamlosigkeit und Gewissenlosigkeit.

Was ist hierbei die Gier? (Antwort wie 1103)

Was ist hierbei der Hass? (Antwort wie 1104)

Was ist hierbei die Verblendung? (Antwort wie 1105)

Was ist hierbei das Dünken? (Antwort wie 1159)

Was sind hierbei die Ansichten? (Antwort wie 1143)

Was ist hierbei der Zweifel? (Antwort wie 1146)

Was ist hierbei die Starrheit? (Antwort wie 1199)

Was ist hierbei die Aufgeregtheit? (Antwort wie 1202)

Was ist hierbei die Schamlosigkeit? (Antwort wie 397)

Was ist hierbei die Gewissenlosigkeit? (Antwort wie 398)

Diese Dinge sind Befleckungen.

Welche Dinge sind keine Befleckungen? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

(analog 1168–1169)

Welche Dinge sind befleckt? (Antwort wie 1035)

Welche Dinge sind nicht befleckt? Die heilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

(analog 1170–1173)

Welche Dinge sind Befleckungen und befleckt? Eben jene Befleckungen selbst.

Welche Dinge sind befleckt, doch selber keine Befleckungen? Es sind dies, mit Ausnahme jener (in 1272 erwähnten) Dinge, die durch sie befleckten Dinge, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein.

Welche Dinge sind Befleckungen und mit Befleckungen verbunden? Gier mit Verblendung ist eine Befleckung und mit einer Befleckung verbunden; Verblendung mit Gier ... (ebenso sind sämtliche anderen Befleckungen mit Verblendung und umgekehrt Verblendung mit ihnen zu kombinieren, dann folgt die Kombination sämtlicher Befleckungen mit Aufgeregtheit, Schamlosigkeit und Gewissenlosigkeit).

(analog 1175–1177)

Die letzten Zweiergruppen

Welche Dinge sind durch Einsicht zu überwinden? Die drei Fesseln Persönlichkeitsglaube, Zweifel und das Hängen an Regeln und Riten.

(wie 1045–1047)

(wie 1048)

Welche Dinge sind nicht durch Einsicht zu überwinden? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge, alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind durch Geistesentfaltung zu überwinden? (Antwort wie in 1049)

Welche Dinge sind nicht durch Geistesentfaltung zu überwinden? (Antwort wie in 1303)

Welches sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Einsicht zu überwinden sind? (Antwort wie in1051)

(wie in 1045–1047)

(wie 1055)

Welches sind die Dinge, die keine durch Einsicht zu überwindende Wurzelursachen besitzen? (Antwort wie 1057)

Welches sind die Dinge, deren Wurzelursachen durch Geistesentfaltung zu überwinden sind? (Antwort wie 1058)

Welches sind die Dinge, die keine durch Geistesentfaltung zu überwindende Wurzelursachen besitzen? (Antwort wie 1057)

Welches sind die Dinge mit Gedankenfassen? Es sind dies, mit Ausnahme des Gedankenfassens, die mit ihm verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines mit Gedankenfassen (verbundenen Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welches sind die Dinge ohne Gedankenfassen? Es sind dies die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden (eines Bewusstseins) ohne Gedankenfassen, in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen; ferner das Gedankenfassen, die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welches sind die Dinge mit bzw. ohne Überlegen? (Antworten analog 1314–1315)

Welches sind die Dinge mit Entzücken? Es sind dies, mit Ausnahme von Entzücken, die mit ihm verbundenen Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines mit Entzücken (verbundenen Bewusstseins), der Sinnensphäre, der feinkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen.

Welches sind die Dinge ohne Entzücken? Es sind dies die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden (eines Bewusstseins) ohne Entzücken, in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen; ferner das Entzücken, die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind von Entzücken begleitet? (Antwort wie 1041)

Welche Dinge sind nicht von Entzücken begleitet? Es sind dies die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines nicht entzückten (Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen; ferner das Entzücken, die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind von Glücksgefühl begleitet? (Antwort wie 1042)

Welche Dinge sind nicht von Glücksgefühl begleitet? Es sind dies die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines nicht beglückten (Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen; ferner das Glücksgefühl, die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welche Dinge sind von Gleichmut begleitet? (Antwort wie 1043)

Welche Dinge sind nicht von Gleichmut begleitet? Es sind dies die Gruppen Gefühl ... Bewusstsein, (entstanden) auf dem Boden eines nicht gleichmütigen (Bewusstseins), in der Sinnensphäre, der feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre und im Uneinbegriffenen; ferner der Gleichmut, die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welches sind die Dinge der Sinnensphäre? Angefangen von der Avīci-Hölle bis hinauf zu den Göttern, die über das von Anderen Geschaffene gebieten (paranimmitavasavatti-deva), was innerhalb dieses Raumes sein Gebiet hat, was dorthin zugehörig ist; die Daseinsgruppen, Elemente und Sinnesgrundlagen, und zwar körperliche Dinge, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltungen und Bewusstsein—dies sind die Dinge der Sinnensphäre.

Welches sind keine Dinge der Sinnensphäre? Diejenigen, die zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen gehören.

Welches sind die Dinge der feinkörperlichen Sphäre? Angefangen von der Brahma-Welt bis hinauf zu den Akahiṭṭa-Göttern, was dort innerhalb dieses Raumes sein Gebiet hat, was dorthin zugehörig ist, (nämlich) das Bewusstsein und die Bewusstseinsfaktoren eines in den (entsprechenden) Erreichungszustand Eingetretenen oder eines (dort) Wiedergeborenen oder (dort) im Gegenwartsglück Lebenden.

Welches sind keine Dinge der feinkörperlichen Sphäre? Diejenigen, die zur Sinnensphäre, zur unkörperlichen Sphäre und zum Uneinbegriffenen gehören.

Welches sind die Dinge der unkörperlichen Sphäre? Angefangen von den im Raumunendlichkeitsgebiet befindlichen Gottheiten bis hinauf zu den Gottheiten des Gebietes von Weder-Wahrnehmung-noch-Nichtwahrnehmung—was dort innerhalb dieses Raumes sein Gebiet hat, was dorthin zugehörig ist, (nämlich) das Bewusstsein und die Bewusstseinsfaktoren eines in den (entsprechenden) Erreichungszustand Eingetretenen oder eines (dort) Wiedergeborenen oder (dort) im Gegenwartsglück Lebenden.

Welches sind keine Dinge der unkörperlichen Sphäre? Diejenigen, die zur Sinnensphäre, zur feinkörperlichen Sphäre und zum Uneinbegriffenen gehören.

Welche Dinge sind (im Daseinskreislauf) einbegriffen? (Antwort wie 1137)

Welche Dinge sind (im Daseinskreislauf) uneinbegriffen? (Antwort wie 1066)

Welches sind die erlösenden Dinge? Die zum Uneinbegriffenen gehörenden vier „Pfade“.

Welches sind keine erlösenden Dinge? Es sind dies, mit Ausnahme jener (vorerwähnten) Dinge, alle übrigen heilsamen, unheilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.

Welches sind die Dinge mit feststehender (Folge)? Die fünf Wirkensarten mit unmittelbarem Ergebnis, falsche Ansicht mit feststehender (Folge), sowie die zum Uneinbegriffenen gehörenden vier „Pfade“.

Welche Dinge haben keine feststehende (Folge)? (Antwort wie 1335)

Welche Dinge sind übertreffbar? (Antwort wie 1137)

Welche Dinge sind unübertreffbar? (Antwort wie 1066)

Welches sind die qualvollen Dinge? (Antwort wie 1024)

Welches sind die qualfreien Dinge? Die heilsamen und karmisch neutralen Dinge, (gehörend zur) Sinnensphäre, zur feinkörperlichen und unkörperlichen Sphäre, sowie zum Uneinbegriffenen, (bestehend in) den Gruppen Gefühl ... Bewusstsein; ferner die gesamte Körperlichkeit und das ungestaltete Element.