Itivuttaka 30

Die Qual

Gesagt wurde dies vom Erhabenen, gesagt von dem Heiligen, So habe ich gehört:

„Diese zwei Dinge, ihr Jünger, müssen Qual bereiten. Welche zwei? Da hat, ihr Jünger, jemand Gutes nicht getan, hat Heilsames nicht getan, Schwachen keinen Schutz gewährt; er hat Böses getan, harte Tat verübt, Frevel begangen. ‚Gutes habe ich nicht getan‘, darüber quält er sich; ,ich habe Böses vollbracht‘, auch darüber quält er sich. Diese zwei Dinge nun, ihr Jünger, müssen Qual bereiten“.

Dies sprach der Erhabene; daher heißt es mit Bezug hierauf folgendermaßen:

„Dadurch, daß er einen schlechten Wandel geführt hat in Werken, Worten und Gedanken, und was anderes sonst als Fehl bekannt ist, und nachdem er heilsame Tat unterlassen und viel Unheilsames gewirkt hat, gelangt der Tor bei der Auflösung des Körpers in die Hölle.“

Auch dies ist vom Erhabenen gesagt worden, So habe ich gehört.