Itivuttaka 46

Die Schulung

Gesagt wurde dies vom Erhabenen, gesagt von dem Heiligen, So habe ich gehört:

„Lebet, ihr Jünger, unter dem Segen der Schulung, im Besitze der höheren Weisheit, von der Erlösung durchdrungen, unter dem Einfluß der Besinnung. Für diejenigen, ihr Jünger, welche unter dem Segen der Schulung, im Besitze der höheren Weisheit, von der Erlösung durchdrungen, unter dem Einfluß der Besinnung leben, ist die eine von zwei Früchten zu erwarten: Wissen noch in der gegenwärtigen Erscheinung, oder, sofern noch ein Rest von Beilegungen vorhanden ist, die Nichtwiederkehr.“

Dies sprach der Erhabene; daher heißt es mit Bezug hierauf folgendermaßen:

„Den vollendeten Kämpfer, der die Heilslehre nicht aufgibt, der im Besitz der höheren Weisheit ist und die Vernichtung der (Wieder-)Geburt bis zu Ende schaut, diesen Weisen fürwahr, der seinen letzten Körper trägt: des Dünkels ledig nenne ich ihn, der über das Alter hinaus ist. Deshalb, ihr Jünger: Immerdar der Vertiefung froh und konzentriert, eifrig die Vernichtung der (Wieder-)Geburt bis zum Ende schauend, überwältiget Māra mit seinem Heer und werdet Überwinder der (Wieder-)Geburt und des Todes.“

Auch dies ist vom Erhabenen gesagt worden, So habe ich gehört.