Itivuttaka 58

Dreifacher ‚Durst‘

Gesagt wurde dies vom Erhabenen, gesagt von dem Heiligen, So habe ich gehört:

„Diese drei ‚Dürste‘ gibt es, ihr Jünger. Welche drei? Den Durst nach Sinnenlust, den Durst nach Werden, den Durst nach Vernichtung. Dies nun, ihr Jünger, sind die drei Dürste.“

Dies sprach der Erhabene; daher heißt es mit Bezug hierauf folgendermaßen:

„Mit dem Band des ‚Durstes‘ gebunden, im Geiste leidenschaftlich erregt für fortlaufendes Werden, die mit der Fessel Māras gebunden sind, die unseligen Menschen-Wesen, durchwandern den Lauf der Geburten, gehend zu (Wieder-)Geburt und Tod. Die aber des ‚Durstes‘ sich entäußert haben, die frei sind vom ‚Durst‘ nach fortlaufendem Werden, haben das andere Ufer erreicht in der Welt, sie, die der Vernichtung der Beeinflussungen teilhaftig geworden sind.“

Auch dies ist vom Erhabenen gesagt worden, So habe ich gehört.