Itivuttaka 80

Drei unheilsame Vorstellungen

Gesagt wurde dies vom Erhabenen, gesagt von dem Heiligen, So habe ich gehört:

„Folgende drei unheilsame Vorstellungen gibt es, ihr Jünger. Welche drei? Die Vorstellung, welche sich damit beschäftigt, daß man nicht verachtet werde; die Vorstellung, welche sich auf Gewinn, Ehre und Ruhm richtet; die Vorstellung, welche darauf abzielt, mit Fremden Geselligkeit zu pflegen. Dies nun, ihr Jünger, sind die drei unheilsamen Vorstellungen.“

Dies sprach der Erhabene; daher heißt es mit Bezug hierauf folgendermaßen:

„Wer an den Gedanken, nicht verachtet zu werden, gebunden ist, wer auf Gewinn, Ehre und Ruhm bedacht ist und mit den Genossen sich ergötzt, ist fern von der Vernichtung der Fesseln. Wer aber Söhne und Herden verlassen hat, allein lebend und das Band vernichtend, ein solcher Jünger ist fähig, das höchste Erwachen zu erleben.“

Auch dies ist vom Erhabenen gesagt worden, So habe ich gehört.