Itivuttaka 97

Das Heilsame

„Mit heilsamer sittlicher Zucht ausgestattet, ihr Jünger, mit heilsamen Eigenschaften ausgestattet, mit heilsamer Weisheit ausgestattet, wird ein Jünger in dieser Lehre und Disziplin geschickt genannt, Vollender des Laufs, Höchster der Menschen.

Wie aber, ihr Jünger, ist ein Jünger mit heilsamer sittlicher Zucht ausgestattet? Ihr Jünger, da ist ein Jünger sittlich und lebt gezügelt in den durch das Sittengesetz gezogenen Schranken; im Wandel und Umgang vollkommen (und) in den geringsten der zu meidenden Dinge Gefahr erblickend, übt er sich in den Geboten, die er auf sich genommen hat. So nun, ihr Jünger, ist ein Jünger mit heilsamer sittlicher Zucht ausgestattet. Dies bedeutet ‚mit heilsamer sittlicher Zucht ausgestattet‘.

Und wie, ihr Jünger, ist er mit heilsamen Eigenschaften ausgestattet? Ihr Jünger, da lebt ein Jünger, der Erweckung ,der sieben Eigenschaften, die das Erwachen begleiten, eifrig ergeben. So nun, ihr Jünger, ist ein Jünger mit heilsamen Eigenschaften ausgestattet. Dies bedeutet ‚mit heilsamen Eigenschaften ausgestattet‘.

Und wie, ihr Jünger, ist er mit heilsamer Weisheit ausgestattet? Ihr Jünger, da hat ein Jünger infolge der Vernichtung der Einflüsse die einflußfreie Weisheiterlösung, Geisteserlösung noch in dem gegenwärtigen Leben durch sich selbst erkannt, verwirklicht und erlangt und verharrt darin. So nun, ihr Jünger, ist ein Jünger mit heilsamer Weisheit ausgestattet. Dies bedeutet ‚mit heilsamer Weisheit ausgestattet‘“.

„Wer in Werken, Worten und Gedanken ohne Fehl ist, den schamhaften Jünger fürwahr nennt man ‚mit heilsamer sittlicher Zucht ausgestattet‘. Wer die Eigenschaften recht erweckt hat, die, wenn (einmal) erlangt, zum Erwachen fuhren, den innerlich geglätteten Jünger fürwahr nennt man ‚mit heilsamen Eigenschaften ausgestattet‘. Wer noch hienieden die Vernichtung des eigenen Leidens begreift, den von den Einflüssen befreiten Jünger fürwahr nennt man ‚mit heilsamer Weisheit ausgestattet‘. Den mit diesen Dingen Ausgezeichneten, den Schuldlosen, der den Zweifel abgeschnitten hat und an der ganzen Welt nicht mehr hängt, (den) nennt man ‚Allesverlasser‘.“