Saṃyutta Nikaya 1

Von den Devatas

37. Die Versammlung

Also habe ich vernommen.

Einstmals weilte der Erhabene im Gebiet der Sakkas, in Kapilavatthu, in dem großen Walde zusammen mit einer großen Bhikkhugemeinde, mit fünfhundert Bhikkhus, lauter Arahants. Und aus den zehn Weltbereichen kamen zumeist die Devatās zusammen, den Erhabenen und die Buddhagemeinde zu besuchen.

Da nun kam vier Devatās von der Gruppe der Suddhāvāsas der Gedanke: „Dieser Erhabene weilt ja jetzt im Gebiet der Sakkas, in Kapilavatthu, in dem großen Walde zusammen mit einer großen Bhikkhugemeinde, mit fünfhundert Bhikkhus, lauter Arahants. Und aus den zehn Weltbereichen sind zumeist die Devatās zusammen gekommen, den Erhabenen und die Buddhagemeinde zu besuchen. Wie wäre es, wenn auch wir uns dorthin, wo sich der Erhabene befindet, begäben, und nachdem wir uns dorthin begeben, vor dem Erhabenen jeder eine Strophe vortrügen?“

Da nun verschwanden diese Devatās geradeso (schnell) wie wenn ein starker Mann den eingebogenen Arm ausstreckt oder den ausgestreckten Arm einbiegt, unter den Suddhāvāsa Devas und erschienen vor dem Erhabenen.

Nachdem sodann die Devatās den Erhabenen ehrfurchtsvoll begrüßt hatten, traten sie zur Seite.

Zur Seite stehend sprach dann eine Devatā zu dem Erhabenen die folgende Strophe:

„Eine große Versammlung, Scharen von Devas
sind im Walde zusammen gekommen.
Wir sind gekommen zu dieser heiligen Versammlung,
Zu besuchen die Gemeinde der Unbesiegten“

Darauf sprach dann eine andere Devatā zu dem Erhabenen die folgende Strophe:

„Dort haben die Bhikkhus geistige Sammlung gepflegt,
Richtig haben sie ihr Denken gestaltet.
Wie Wagenlenker, die die Zügel erfaßt haben,
Wahren ihre Sinne die Weisen.“

Darauf sprach dann eine andere Devatā zu dem Erhabenen die folgende Strophe:

„Zerbrechend den Bolzen, zerbrechend den Riegel,
Ausgrabend den Pfosten, frei von Gelüsten
Wandern sie geläutert, fleckenlos,
Junge Elefanten, von dem Allschauenden gebändigt.“

Darauf sprach dann eine andere Devatā zu dem Erhabenen die folgende Strophe:

„Sie alle, die bei dem Buddha ihre Zuflucht genommen,
Nicht werden die auf die Stufe niedriger Daseinsform kommen.
Haben sie aufgegeben, ihre menschliche Gestalt,
Werden sie einen himmlischen Körper annehmen.“