Saṃyutta Nikaya 11

Von Sakka

25. Nichtzorn

Also habe ich vernommen.

Einstmals weilte der Erhabene in Sāvatthī, im Jetaha im Parke des Anāthapindika.

Dort nun redete der Erhabene die Bhikkhus an: „Ihr Bhikkhus!“ „Ja, Herr!“ erwiderten die Bhikkhus aufhorchend dem Erhabenen. Der Erhabene sprach also:

„In früherer Zeit einmal, ihr Bhikkhus, sprach Sakka, der Fürst der Götter, in der Versammlungshalle Sudhammā den Tāvatimsa-Göttern freundlich zuredend, bei dieser Gelegenheit die folgende Strophe;

'Nicht soll der Zorn euch übermannen, nicht sollt ihr zürnen dem Zürnenden,
Nichtzorn und Nichtverletzen wohnt immer in den Edlen;
Den Bösewicht zermalmt sein Zorn, wie ein Berg.'“