Saṃyutta Nikaya 22

Die Daseinsgruppen

118. Befragung I

So habe ich gehört. Einst weilte der Erhabene zu Sāvatthī, im Jeta-Hain, im Kloster des Anāthapindika.

Dort wandte sich der Erhabene an die Mönche: „Ihr Mönche!“—„Ja, o Herr“, antworteten jene Mönche dem Erhabenen. Der Erhabene nun sprach also:

„Wie ist es, ihr Mönche: Betrachtet ihr die Körperlichkeit in dieser Weise: ‚Dies gehört mir, das bin ich, das ist mein Selbst‘?“—„Wahrlich nicht, o Herr.“—„Recht, ihr Mönche. Die Körperlichkeit, ihr Mönche, nicht gehört sie mir, das bin ich nicht, das ist nicht mein Selbst. So ist dies der Wirklichkeit gemäß mit rechter Weisheit anzusehen.

(in gleicher Weise ausgeführt bei Gefühl ... bis Bewußtsein)

So erkennend, o Mönche, wendet sich der erfahrene, edle Jünger ab von der Körperlichkeit... “ (= 59)