Saṃyutta Nikaya 45

Pfad

8. Erläuterung

In Sāvatthi.

„Den edlen achtfältigen Pfad, ihr Mönche, will ich euch zeigen und erläutern. Das höret und achtet wohl auf meine Rede.“

„Gewiß, o Herr“, antworteten da jene Mönche dem Erhabenen aufmerksam. Der Erhabene sprach also:

‚Was ist nun, ihr Mönche, der edle achtfältige Pfad? Rechte Erkenntnis, rechte Gesinnung, rechte Rede, rechtes Handeln, rechter Lebensunterhalt, rechte Anstrengung, rechte Achtsamkeit, rechte Einigung.

Was ist nun, ihr Mönche, rechte Erkenntnis? Das Leiden kennen, ihr Mönche, die Entwicklung des Leidens kennen. Die Auflösung des Leidens kennen, das zur Auflösung des Leidens führende Vorgehen kennen. Das nennt man, Mönche, rechte Erkenntnis.“