Saṃyutta Nikaya 56

Wahrheit

32. Die Akazie

„Wollte da einer, ihr Mönche, sagen: ‚Ohne die edle Wahrheit vom Leiden, von der Leidensentwicklung, von der Leidensauflösung, von dem zur Leidensauflösung führenden Vorgehen wirklichkeitsgemäß durchdrungen zu haben, werde ich dem Leiden völlig ein Ende machen.‘ so wäre das unmöglich.

Gleichwie, wenn da einer sagen würde: ‚Aus Blättern der Akazie, aus Blättern des Judasbaums, aus Blättern der Myrobalane will ich ein Blattgefäß machen, um Wasser zu schöpfen oder es als Fächer zu verwenden.‘ so wäre das nicht möglich.

Wollte da aber einer, ihr Mönche sagen: ‚Nachdem ich die edle Wahrheit vom Leiden, von der Leidensentwicklung, von der Leidensauflösung, von dem zur Leidensauflösung führenden Vorgehen wirklichkeitsgemäß durchdrungen habe, werde ich dem Leiden ein Ende machen.‘ so wäre das möglich.

Gleichwie, wenn da einer sagen würde ‚Aus Blättern des Lotus, aus Blättern des Pulasa-Baumes, aus Blättern der Liane will ich ein Blattgefäß machen, um Wasser zu schöpfen oder es als Fächer zu verwenden.‘ so wäre das möglich.

Da habt ihr euch denn, meine Mönche, dafür anzustrengen.“